In Bernhardswald sind Familien nicht im Fokus

In der heutigen (24.09.2019) Gemeinderatssitzung waren zwei Tagesordnungspunkte angesetzt, die unsere Zukunft betreffen, unsere Kinder. Genauer gesagt ging es um die Kinderbetreuungseinrichtung in Bernhardswald. Die Verwaltung stellte vor, dass die Beiträge in Bernhardswald in etwa dem Durchschnitt im Landkreis entsprechen, was an sich ja schon mal eine gute Nachricht ist.

Es zeigte sich aber leider auch, dass anderen Gemeinden die Kinder „mehr” wert sind und hier die Eltern bei der Betreuung besser unterstützt werden. Deutlicher wurde diese Haltung in der anschließenden Diskussion. Hier wurde von Teilen des Gemeinderats in Frage gestellt, warum überhaupt eine Betreuung von Kleinkindern unter drei Jahren nötig ist und warum denn die Gemeinde hier auch noch eine Förderung machen sollte.

Wir als Grüne Bernhardswald sind der Meinung, dass es einem Gemeinderat nicht zusteht die persönliche Entscheidung von Eltern, Kinder in eine Betreuung zu geben, zu kritisieren. (Nebenbei handelt es sich ja hier auch um einen Rechtsanspruch). Vielmehr sollte die Gemeinde alles tun um es allen Eltern zu ermöglichen das für sie und die Kinder beste persönliche Konzept zu verfolgen.

Der eigentliche Tagesordnungspunkt war die Erweiterung des Geschwisterbonus der Gemeinde auf ein einrichtungsübergreifendes System. Hier kam der Gemeinderat leider nicht zu einem Beschluss obwohl die finanziellen Auswirkungen für die Gemeine überschaubar geblieben wären.

Insgesamt kann man das Fazit ziehen, dass für den aktuellen Gemeinderat die Förderung von Familien leider nicht besonders im Fokus steht und eher andere Schwerpunkte gesetzt werden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel